Wieder eine Ente: Asus plant doch keine MSI-Übernahme

IT-ManagementIT-ProjekteÜbernahmenUnternehmen

Der Halbleiter-Hersteller Asustek hat alle Gerüchte über eine mögliche Übernahme des Konkurrenzunternehmens MSI dementiert.

Asustek hat gestern alle Gerüchte über eine mögliche Übernahme von MSI dementiert, berichtet die Digitimes. Eine Übernahme von MSI (Micro-Star International) sei für Asustek “absolut unmöglich”.

Asustek vertreibt unter dem Produktnamen Asus bereits seit vielen Jahren viele verschiedene Halbleiter-Produkte. Mit der Übernahme von MSI wäre einer von Asusteks größten Konkurrenten von der Bildfläche verschwunden.

Erst vor kurzem gründete Asustek mit der Firma Gigabyte Technology ein Joint Venture namens Gigabyte United. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen