Intel investiert ganz groß in WiMAX

Allgemein

Chipzilla fühlt sich wieder groß und stark und lässt das Geld erneut abfließen wie Wasser.

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat der Chipriese einen versteckten Schatz mit einer Milliarde Dollar gefunden, den er jetzt an Startups und dergleichen verteilt. Die größte Ausgabe soll dabei in einen Laden namens Clearwire fließen, um WiMAX voranzutreiben und das Internet über regionale Funknetze zugänglich zu machen.
Arvind Sodhani, Chef von Intel Capital, schätzt die Kosten für den Aufbau eines US-amerikanischen WiMAX-Netzes auf insgesamt 5 Milliarden US-Dollar. Preisfrage ohne Preis: Wie viele Prozessoren werden später gekauft und verbaut werden, um das Netz zu nutzen? (Misty Glass/bk)

Linq

Wall Street Journal (Abonnement erforderlich)

WiMAX