Steckdosenleiste mit integrierter Lastanzeige

Netzwerke

Infratec präsentiert in Nürnberg Steckdosenleisten mit integrierter Lastanzeige, die den aktuellen Stromverbrauch genau anzeigen.

Auf der Messe SPC/IPC/Drives für “elektrische Automatisierung” stellt die Firma Infratec spezielle Steckdosenleisten für Administratoren vor. Diese können mit den neuen Spezial-Steckdosenleisten ihre Ausstattung nachhaltig gegen Überlastung und Folgeschäden schützen, erklärt der Hersteller. Die Stromanzeige zeigt den aktuellen Lastwert mit zwei Vorkomma- und einer Nachkommastelle bis 16 Ampere an.

Die Geräte werden von Infratec in drei verschiedenen Ausführungen mit 4, 8 oder 16 Ports angeboten. Neben en Schuko-Steckdosen sind auch Eurostecker nach IEC320, C13 und C19 sowie alle gängigen Ländersockel verfügbar. Um die Hardware gegen Beschädigung zu sichern, haben alle Ausführungen einen integrierten Überspannungs- und Blitzschutz.

Die Steckdosenleisten werden in einem robusten und hochwertigen Metall-Gehäuse geliefert, das auf die Einsatzgebiete in Industrie und EDV abgestimmt ist. Die Steckdoseneinsätze sind im 35-Grad-Winkel angeordnet und erlauben damit eine Zuführung der Stromversorgungskabel.

Das Gehäuse im 19-Zoll-Format kann mit dem mitgelieferten Befestigungsmaterial waagerecht in einer Höheneinheit oder optional auch senkrecht auf der Vorder- oder Rückseite des Schranks mit den vielfach montierbaren Steckwinkeln montiert werden.

Die Leiste ist laut Hersteller ab sofort für 119 Euro netto im Handel zu haben. (mt/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen