Plant Apple ein iPhone mit Mini-OS X?

Allgemein

INQ_MiniOSX.jpg
Für das sehnlichst erwartete Mobiltelefon mit Apfel-Logo bereite der Hersteller angeblich ein ultra-schlankes und cleveres Betriebssystem vor.

Schon auf der Apple-Messe Macworld 2007 in knapp zwei Monaten könne das mobile OS-X-Leopard-Derivat auf den brandneuen iPhones seine Premiere feiern, verlautet aus gewöhnlich informierten Kreisen. Damit wären automatisch iChat und iTunes auf dem Handy lauffähig. Auch die beliebten Widgets wären möglich – und mutieren vielleicht sogar zur Killer-Applikation.
Angeblich lässt Steve Jobs in China bereits zwölf Millionen iPhones produzieren, um der gewaltigen Anfangsnachfrage Herr zu werden. Der Multimedia-Chip des musikalischen Handys stamme wieder von PortalPlayer, dem ursprünglichen Chip-Lieferanten des iPod, rumort die Gerüchteküche bei LoopRumors. (rm)