2007: Marktstart von Apples Mac Tablet-PC

KomponentenMacMobileTabletWorkspace

Die Gerüchte um Apples Tablet-Mac verdichten sich: Demnach sollen Apple-Techniker einen voll funktionsfähigen Prototypen eines Mac Tablet-PCs konstruiert haben.

Angeblich will Apple 2007 einen Tablet-Mac auf den Markt bringen. Das hat das australische Portal Smarthouse aus taiwanesischen Quellen in Erfahrung gebracht. Demzufolge sollen Apple-Techniker bereits einen voll funktionsfähigen Prototypen eines Mac Tablet-PCs konstruiert haben und drei taiwanesische Unternehmen würden bereits mit der Produktkalkulation beschäftigt sein. Ähnliche Gerüchte kursierten bereits 2005, als das Unternehmen einen Patentantrag für einen berührungslosen Touchscreen stellte.

Das neue Apple-Gerät soll primär für die Anwendung im Privat- und Schulungsbereich geeignet sein und weniger auf den Einsatz in Unternehmen ausgerichtet sein. Der Mac Tablet-PC soll ein ebenfalls 2007 erwartetes Media Center steuern und Anwendungen von Drittherstellern aus dem Home Automation- und Entertainment-Bereich ausführen können.

Der Tablet-Mac verfüge über eine WLAN-Karte, mit der sich drahtlose Hi-Fi-Boxen ansprechen ließen, berichtet Smarthouse. Im Inneren des Computers soll ein Intel-Prozessor seine Arbeit verrichten. Über eine Dockingstation, die über separaten Speicher verfügt, werde das Gerät an HDMI-Bildschirme angeschlossen. Der Extra-Speicher ermöglicht das Streamen von digitalen Inhalten entweder zum Tablet-Mac oder zum angeschlossenen TV-Gerät. Apple selbst äußert sich nicht zu den Gerüchten über den Mac Tablet-PC. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen