Windows XP – QoS
Bandbreite verbessern

NetzwerkeOffice-AnwendungenSoftware

Spielen Sie
nicht an der
QoS-Einstellung
herum,
Sie werden
höchstens
Probleme
bekommen.

Bandbreite ___

Das Begrenzen des QoS-Dienst (Quality of Service) soll angeblich eine Beschleiunigung des Netzwerks bringen. Dieser Dienst
schnappt sich 20% der verfügbaren Bandbreite,
die dann für irgendwelche obskuren Dinge verwendet
wird. Dieser Verlust lasse sich auf 0% reduzieren.
Stimmt das so?

Antwort: Nicht ganz, denn der QoS-Dienst allein
begrenzt Ihre Bandbreite nicht. Vielmehr gibt er
Programmen die Möglichkeit, sich selbst Bandbreite
zu reservieren.Wenn bei Ihnen also keine
solche Anwendung läuft (wie dies bei den allermeisten
Systemen der Fall ist), wird auch keine
Bandbreite reserviert. Und wenn Sie eine solche
Applikation haben, die reservierte Bandbreite
benötigt – schließlich sollen doch beispielsweise
IP-Telefonate oder Unterhaltungen auch dann
weiterlaufen, wenn Sie einen Download starten ?,
dann sollten Sie froh sein, dass die Möglichkeit
besteht, Bandbreite zu allozieren. Kurzum: Spielen
Sie nicht mit der QoS-Einstellung herum, das
bringt Ihnen nur selten Vorteile und möglicherweise
handeln Sie sich dadurch manches Problem
erst ein.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen