PC-Ballerspiele und kein Ende der Diskussion

PolitikRechtWorkspaceZubehör

Noch Tage nach dem Amoklauf von Emsdetten wird die Debatte um Killerspiele weitergeführt.

Landauf, landab wird in den Medien diskutiert, ob die PC-Ballerspiele verboten werden sollen. Ob auf Spiegel Online oder in der Hart aber Fair-Runde des WDR, man kommt kaum noch an dem Thema vorbei. Losgetreten wurde die Diskussion von einigen Politikern wie Bosbach und Stoiber.

Auch das Diskussionsportal Polylog.TV, das Videoportal des ARD-Zeitgeist-Magazins Polylux, bietet eine Plattform für Streitgespräche. Im sogenannten Fightclub ist eine heftige Pro- und Contra-Debatte am Laufen. Mit 68 Prozent votiert dort die Mehrheit der Diskutanten für die Ego-Shooter.

Wer sich selbst eine differenzierte Meinung zum Thema bilden will, liest am besten die Beiträge des Täters Sebastian B., die er in seinen Blog gestellt hat. Hier finden sich auch zahlreiche Kommentare von Dritten. Dies ist derzeit die “authentischste” Quelle, die sich finden lässt. (bwi)