Toshiba überrascht mit papierlosem Printer

Allgemein

News_toshiba.jpgEin Drucker mit Löschfunktion, der eine Spezialfolie bis zu 500 mal bedruckt, haben die Japaner nun ersonnen. Der Haken: Dieses Gerät löscht auch ihre Bankguthaben aus…

Toshiba hat für den Spezialprinter B-SX8R eigens ein Papier entwickelt, welches an das Thermopapier der frühen Faxmaschinen erinnert. Nur bleicht es nicht in der Sonne aus, sondern gezielt im Drucker. Chemisch betrachtet sind die Blätter eher Kunststoff als Zellulose. Mit 180-Grad-Hitzestößen lässt der Drucker die einzelnen Pigmente im Blatt schwarz werden. Bei 130 bis 170 Grad dagegen werden sie wieder weiß. Um das “Papier” später von Hand zu beschreiben, braucht es schon Spezialstifte.
Was man an Papier spart, darf man zunächst für die technologische Neuentwicklung berappen: umgerechnet satte 6.500 Euro soll das Gerät kosten. Ein Bogen Spezialpapier komme auf gut 6 Euro. Ach ja, man spart natürlich auch Toner, denn die Pigmente befinden sich ja im “Papier”. Ein Demo-Video vom Drucker ist bei YouTube zu betrachten.
Verkaufsargument von Toshiba: “Der B-SX8R kann den Papierverbrauch im Büro wesentlich reduzieren und damit das Abholzen von Wäldern einschränken. Außerdem könne CO2-Ausstoß bei der Papierproduktion und im Recycling reduziert werden.” Theoretisch ja, aber dafür müsste sich der Printer millionenfach verkaufen, was bei diesem hohen Startpreis eher unwahrscheinlich klingt. (Will Head/rm)

Linq