T-Com verliert weiteren Topmanager

NetzwerkeTelekommunikationUnternehmen

Kein gutes Zeichen: Der Technikvorstand der Telekom-Festnetzsparte verlässt den Konzern.

Gut informierte Kreise bestätigten gestern noch Presseberichte, nach denen T-Com-Manager Roland Kittel aus eigenem Antrieb dem Konzern Adieu sagt. Einen Nachfolger gibt es nicht.

Mit dem Rückzug des seit 2001 amtierenden Technikvorstands verliert T-Com innerhalb weniger Tage einen weiteren Topmanager. Achim Berg, T-Com-Vorstand für Vertrieb und Service, hatte jüngst seinen Wechsel zu Microsoft bekannt gegeben. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen