Lexmark endlich wasserfest

DruckerWorkspace

Lexmarks Chefentwickler stellt sein erstes auf pigmentierter Tinte basierendes Drucksystem vor – und äußerst auch sich zum Thema “eintrockende Tinte”.

Lexmarks-Chefentwickler im Gespräch mit PC Professionell

Brant D. Nystrom, Chefentwickler im Hause Lexmark bezeichnet es als die Innovation des Jahres: die Tinten-Technik “evercolor2”. Bei einem Besuch in der PCpro-Redaktion stellte Nystrom die neue pigmentierte Tinte vor. Sie ermöglicht wasserfeste Ausdrucke mit einem Lexmark-Drucker.
Zusätzlich garantiert der amerikanische Druckerhersteller eine Lichtbeständigkeit von 100 Jahren, wenn das Foto hinter Glas liegt. Das sei durch das Testinstitut Wilhelm Imaging Research Inc. bestätigt. Voraussetzung ist allerdings die Verwendung des ebenfalls neuen “Perfekt Finish Fotopapier”. Acht Jahre Entwicklungszeit stecken in der neuen Technik, verrät der Lexmark-Entwickler. Allerdings arbeiten Epson-Drucker schon seit einigen Jahren mit wasserfester Tinte.

Lexmarks erstes Gerät überhaupt, das mit der pigmentierten Tinte arbeitet, ist das X9350. Mehr dazu lesen Sie in den Testticker-News.


Problem: Eintrocknende Tinte

Auch zum Thema “eintrocknende Tinte” äußerte sich Nystrom im Gespräch mit den PCpro-Redakteuren – mehr dazu finden Sie im PCpro-Podcast-Bereich.

Im Bild: Manuel Alvarez (Redakteur Hardware)
im Gespräch mit Brant D. Nystrom

Das Eintrocknen kann grundsätzlich stark verzögert werden, wenn der Drucker im Stand-by-Modus belassen wird. Dann schießt er ab und zu eine winzige Menge Tinte durch den Druckkopf. (mot)