Windows wird 21

Allgemein

Microsoft Windows ist nun endgültig den Kinderschuhen entwachsen: 1985, vor 21 Jahren, kam die Version 1.0 auf den Markt. Angekündigt wurde die grafische Benutzeroberfläche allerdings schon für die Comdex 1983. Manche Dinge ändern sich einfach nie.

Ausgeliefert wurde die erste Windows-Version am 20. November 1985. Die Hardwareanforderungen waren damals relativ moderat: 256 KByte Arbeitsspeicher, MS-DOS 2.0 und zwei Floppylaufwerke. Der Preis lag bei 99 Dollar und entspricht damit etwa dem, was XP Home heute kostet. Bereits nach zwei Wochen musste Microsoft die ersten Bugfixes für Windows nachliefern, auch das hat also Tradition.
Überlappende Fenster kamen erst mit der Version 2.03 im November 1987, damals kam auch eine Windows-Version speziell für 386er-Prozessoren auf den Markt. Sonderlich erfolgreich waren die ersten Windows-Versionen nicht, es fehlte schlicht an der Software für die grafische Oberfläche. Der Durchbruch kam erst 1990 mit Windows 3.0, von dem etwa 10 Millionen Exemplare verkauft wurden. (kla)

Connected Internet
Winhistory