USA: 176 Tageszeitungen wollen Kleinanzeigenschwund durch Kooperation mit Yahoo auffangen

E-CommerceMarketingNetzwerke

Sieben Verlage, die insgesamt 176 Tageszeitungen verlegen, die meisten kleine lokale Anzeigenblätter, haben sich zum Konsortium zusammengeschlossen, um gemeinsam mit Yahoo ein Netzwerk zu gründen.

Ein Konsortium von sieben Verlagen, die 176 Tageszeitungen herausbringen, hat eine weitgehende Partnerschaft mit Yahoo gegründet. In der weit gehenden Partnerschaft der Verlage mit Yahoo soll ein Austausch von Anzeigen, Software und Inhalten stattfinden, berichtet die heutige New York Times (Artikel kostenpflichtig).

Kurz gesagt: Die Verlage geben Yahoo ihre Anzeigen, im Gegenzug übernimmt das Onlineportal Teile des Anzeigenvertriebs, um das “Zeitungsflüchtige” Online-Publikum auch wieder mit ins “Print-Boot” zu holen. Im Gegenzug geben die Verlage ihre Inhalte her, Yahoo sorgt damit für die Verbreitung der Markennamen aus den Medienkonzernen. Die Inhalte sollen nach Web2.0-Manier “getaggt” werden und damit mehr Aufmerksamkeit erregen.

In der ersten Phase werden die Stellenanzeigen der Verlage bei Yahoos HotJobs veröffentlicht. Langfristig soll der Austausch so weit gehen, dass Yhoo mit neuem lokalen Content gegen den Ezrivalen Google punkten kann. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen