Erste Playstation 3 geschrottet

Allgemein

Es gibt Leute, die haben ganz eigene Vorstellungen vom Spielen mit der Videokonsole. Sie kaufen sich eine der ersten PS3s und zelebrieren ihre öffentliche Zerstörung.

Ein Video dokumentiert den triumphalen Kauf der Konsole durch einen Herr in plüschigem Outfit und die Aufstellung der Gruppe auf öffentlichem Gelände. Der Plüschmann mit Hut hält die Konsole hoch und lässt sie fallen. Es folgen kräftige Schläge mit dem Vorschlaghammer, dann bekommt die Konsole den Stiefel zu spüren und löst sich in ihre Bestandteile auf.
Die Truppe hatte offenbar zusammengelegt und Spenden entgegengenommen, um sich den Spass erlauben zu können. Da bei der demonstrativen Verschrottung im Hintergrund auch Bandenwerbung wie auf dem Fussballplatz zu sehen war, trug möglicherweise auch das zur Finanzierung bei.
Die kanadischen Spassvögel hatten sich das gleiche Schrottspiel bereits mit dem iPod erlaubt, und auch eine Xbox 360 hatte eine ähnliche Aktion nicht überlebt.
Warum? Dumme Frage und noch blödere Antwort:
“Dies ist ein gesellschaftliches Experiment zum Amüsement der Spender und der Besucher dieser Site.”
Experiment gelungen, zum Nachmachen empfehlen wir es dennoch nicht. Gibt es nicht auch karitative Einrichtungen, bei denen man seine Spenden abliefern und zugleich Gutes tun kann?
Und Sony braucht ja nun wirklich keine Hilfe mehr beim Versuch, das eigene Produkt zu zerstören. (Dean Pullen/bk)

Linq

SmashMyPS3

PlanetBoredom (Video)