Netzwerk beschleunigen
Gigabit-Ethernet

NetzwerkeOffice-AnwendungenSoftware

Sie müssen Gigabit-Ethernet-Karten mit
einem entsprechenden Switch kombinieren,
um Gigabit-Geschwindigkeit zu erreichen.

Netzwerke ___

Die meisten heutigen Netzwerke laufen mit 100 Megabit pro Sekunde.
Das entspricht einem theoretischen Maximaldurchsatz von 12 MByte/s,
doch in der Praxis werden Sie davon eher die Hälfte oder gar noch weniger
nutzen können. Doch glücklicherweise ist die Verkabelung praktisch
jedes neueren Netzwerks für Gigabit-Ethernet geeignet. (Wenn Sie ganz
sicher gehen wollen, prüfen Sie nach, ob Sie Cat5e-Kabel haben.) Sie
müssen bloß die Netzwerkkarten in Ihren Computern sowie Ihren Switch
ersetzen. Billige Gigabit-Ethernet-Karten kosten 20 Euro oder weniger,
und außerdem sind sie bei den meisten neueren Motherboards sowieso
onboard enthalten. Selbst in alten Computern mit PCI-Slots lassen sich
Gigabit-Karten problemlos nachinstallieren. Gigabit-Switches sind leider
etwas teuer (rund 70 Euro, vielleicht auch billiger, wenn Sie etwas
suchen), aber sie brauchen unbedingt ein solches Gerät, wenn Sie Ihre
Computer in Gigabit-Geschwindigkeit verbinden wollen. Nach der Installation
der Netzwerkkarten und der Verbindung mit dem Switch sind Sie
auch schon fertig. Theoretisch sollte Ihr Netzwerk zehnfach schneller
sein. Tatsächlich ist die Leistung eher in der Gegend 30 MByte/s, aber
selbst dieser Wert ist deutlich näher am Durchsatz einer Festplatte als an
dem eines FastEthernet-Netzwerks. Die Einrichtung eines Gigabit-Netzwerks
ist der effektivste Geschwindigkeitsratschlag, den wir Ihnen geben
können.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen