Microsoft entwickelt ein Firefox-Plug-In

BrowserSoftwareWorkspace

Der Software-Goliath Microsoft beabsichtigt einen Plug-In für den Konkurrenz-Browser Firefox zu veröffentlichen.

Verwunderlich ist es schon, dass Microsoft einen Plug-In für seinen ärgsten Rivalen im Bereich Browser entwickelt. Dabei soll es sich laut Microsoft um ein Windows “CardSpace” Plug-In handeln.

CardSpace ist Microsofts Versuch, das misslungene Passport-System doch unter die Kunden zu bringen – mit Datenspeiherung auf dem PC des Users und nicht, wie bei Passport, auf Mirosoft-Servern. Es ist ein fester Bestandteil des neuen Microsoft-Eckpfeilers Windows Vista und soll dazu dienen, eine Art Internet-Identifikations-System zu erschaffen.

Kritker behaupten, gerade dies sei der Grund, warum Microsoft beabsichtigt, seinen Erzrivalen zu unterstützen. Wann und wo der Plug-In verfügbar sein wird ist derzeit noch nicht bekannt.(mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen