Google, Yahoo und Microsoft arbeiten zusammen

E-CommerceMarketingNetzwerkeSoftware

Die Erzrivalen in punkto Suchmaschinen haben sich nun auf ein gemeinsames Konzept geeinigt.

Wer hätte gedacht, dass Suchmaschinen-Betreiber Google jemals eine Einigung mit Yahoo erzielen könnte – und erst recht mit Microsoft, der Firma, die neulich erst “aus Versehen” Google Mail als einen Virus deklariert hatte (wir berichteten).

Laut einer Presse-Meldung von Google ging es bei der Einigung der drei Software-Giganten um Google Sitemaps, die es dem System-Administrator einer Website erlauben, seine Seite in allen drei Suchmaschienen auf einmal einzutragen. Diese Methode wurde Mitte 2005 eingeführt und diente bisher dazu, die eigene Homepage manuell bei Google einzutragen oder um abzufragen, ob diese bereits eingetragen ist.

Auf Grund von zahlreichen Forderungen der Seitenbetreiber fühlten sich die drei Suchmaschienen-Betreiber nun gezwungen, die Google-Sitemaps zu aktualisieren und eine gemeinsame Sitemap-Database aufzubauen.

Begründet wurde dieses Projekt von Google und Yahoo. Microsoft ist erst sehr spät auf diesen Zug mit aufgesprungen.

Interessenten finden die Sitemaps-Homepage auf sitemaps.org.(mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen