Plus bekämpft Aldi bei Notebooks

MobileNotebook

Der Plus-Onlineshop bietet den Notebook Acer Aspire 9301 mit 17-Zoll-Display und guten technischen Daten für 849 Euro an. Damit greift die Tengelmann-Tochter Aldis Medion-Notebook-Angebot an – die Rechner sind bis auf kleine Details vergleichbar.

Das Discount-Notebook bei Plus kostet 50 Euro mehr als das Schnäppchen-Angebot von Aldi, doch das Display des Acer Aspire 9301 AWSMi ist größer als das des Aldi-Gerätes.

Das Acer-Notebook kommt mit AMD Turion 64 MK 36, 100-GByte-Festplatte und 1024 MByte RAM – mehr als beim Aldi-Klapp-Computer, der ab Mittwoch, den 15.11., in den Regalen steht.

Das Aldi-Gerät kommt mit einer eigenen Grafikkarte, der Acer verlässt sich auf den Grafikchip im Mainboard. Beim Speicher für die Bilder setzen jedoch beide Anbieter auf Shared Memory – bei schnellen Computerspielen werden also beide Gräte langsamer; für Business-Anwendungen und Internet -Surfen spielt es keine Rolle.

Der größte Unterschied liegt jedoch in der Software-Ausstattung: Aldi/Medion-Käufer erhalten ein Vista-Update für rund 20 Euro, Plus-Kunden müssen Windows Vista gesondert für höhere Preise kaufen. Beim Aldi-Gerät ist außerdem die Trial-Version von Microsoft Office mit dabei.

Bei Aldi gibt es mehr Garantie und mehr Software, bei Plus mehr Speicher, Festplatte und Bildschirm. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen