Offiziell: Java als Open Source

Open SourceSoftware

Sun gibt Java als Open Source frei. Die Ankündigung enthält auch eine Überraschung.

In der Gerüchteküche hatte es in den letzten Wochen bereits gebrodelt, jetzt hat Sun die Katze aus dem Sack gelassen. Suns Java-Implementierung wird unter GNU General Public License, Version 2 freigegeben.
Ab sofort als Open Source erhältlich sind Teile der Java Platform, Standard Edition (Java 2) sowie die Java Micro Edition für Mobilgeräte.

Die Entscheidung für GNU ist für Experten eine Überraschung. Allgemein war erwartet worden, Sun würde sich für die CDDL-Lizenz entscheiden, unter der auch Solaris veröffentlicht ist.

Java-Pioneer James Gosling erhofft sich von dem Schritt unter anderem bessere Beziehungen zu Entwicklern und zur Linux-Community.
Gosling tritt Befürchtungen entgegen, dass Java durch Open Source unzuverlässiger werden könnte: “Das macht zwar viele Leute nervös, aber ich denke nicht, dass das passieren wird. Ich habe deshalb keine schlaflosen Nächte.”

Mehr Informationen zu Javas Open-Source-Zukunft.
Details zu GNU finden Sie hier. (MTO)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen