Windows XP – Netzwerkbrücken
LANs vereinigen

BetriebssystemMobileOffice-AnwendungenSoftwareWLANWorkspace

Windows XP bietet die Möglichkeit, Netzwerke zu
überbrücken.

WLAN-Netzwerk ___

Windows XP bietet die Möglichkeit, Netzwerke zu
überbrücken. Das kann bei der Optimierung des
Netzwerks sehr hilfreich sein, etwa wenn Sie ein
kabelgebundes Gigabit-Netzwerk haben, in das ein
einzelner Computer nicht integriert werden kann,
weil er unbedingt per WLAN angeschlossen werden
muss (das kann etwa ein Notebook sein, das öfter
im Garten oder in der Badewanne benutzt wird).
Anstatt sich Zusatzhardware zu kaufen, verwenden
Sie einfach einen der Desktop-Rechner als Brücke:
Er wird dazu dienen, das WLAN-Netzwerk mit dem
Gigabit-Ethernet zu vereinen. Um die Netzwerkbrücke
herzustellen, öffnen Sie die Netzwerkverbindungen
in der Systemsteuerung. Klicken Sie die
erste Verbindung mit der linken Maustaste an, halten
Sie [Strg] gedrückt, und klicken Sie die andere
Verbindung an. Nun machen Sie einen rechten Mausklick auf eine
dieser Verbindungen und wählen Verbindungen überbrücken im Kontextmenü.
Die Brücke wird sofort hergestellt und als zusätzliches Icon
angezeigt. Nun ist Ihr WLAN-Computer ins Hauptnetzwerk integriert.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen