Windows XP 32 und 64 Bit parallel
Windows XP & Windows XP 64

BetriebssystemKomponentenOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Windows 64 ist als Zweitsystem aber durchaus brauchbar.

Leistungsfähige Prozessoren mit 64-Bit- Adressbus und -Registern sind kein Neuland mehr, sondern auf dem aktuellen Stand der Technik. Dagegen hat die 64-Bit-Version von Windows XP bisher noch nicht Fuß gefasst. Zu wenig Anwendungen und fehlende Treiber sowie nur eine rudimentär eingedeutschte Oberfläche machen den Komplettumstieg zum Risiko. Als Zweitsystem ist es aber durchaus brauchbar.

Der Bootmanager des 32-Bit- Windows kann auch ein 64-Bit-XP booten. Die Installationsroutinen erkennen ebenfalls ein bereits installiertes Windows XP. Achten Sie jedoch darauf, dass eine mindestens 5 GByte große Partition für das 64-Bit- XP frei ist. Fehlende Treiber gibt es beim Hersteller oder in der Treiberdatenbank bei www.extended64.com.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen