Newsgroups im Browser
Ohne Reader News lesen

CloudOffice-AnwendungenServerSoftware

News-Roboter wie der newzbot
suchen im gesamten Web
nach kostenlose Usenet-Servern
zu Ihren gewünschten
Themen.

Newsgroups ___

Einige Textgruppen können Sie auch über den Internet Explorer im Web lesen, denn sie werden gespiegelt. Eine gute Quelle sind die Google Groups. Diese sind über die Google- Homepage erreichbar und bestehen aus einigen hundert deutschen und englischen Gruppen. Das ist sehr bequem und gibt einen guten ersten Einblick in die Welt der News- Groups. Falls Sie nur sporadisch einen News-Server nutzen, können Sie auch gezielt auf die Suche nach Gratis-Angeboten gehen. Um einen »interessanten« Server zu finden, der ein gewünschtes Spezial-Thema führt, müssen Sie recherchieren. Google-Anfragen wie »nntp public news server« führen oft zum Ziel. Oder Sie nutzen einen kostenlosen Dienst wie etwa newzbot (www.newzbot.com). Dieser liefert eine Liste von öffentlichen Servern und zeigt unter anderem die Anzahl der Gruppen sowie die Geschwindigkeit der Server an.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen