PDA-Markt kriselt weiter

WorkspaceZubehör

Immer weniger Anwender legen sich einen Handheld ohne Telefonfunktionen zu. Im dritten Quartal 2006 wurden weltweit nur noch 1,1 Millionen Geräte verkauft.

Bereits das elfte Quartal in Folge schrumpft der Markt für klassische PDAs. Den Marktforschern von IDC zufolge wurden im dritten Quartal dieses Jahres lediglich 1,1 Millionen Handhelds abgesetzt und damit 15,4 Prozent weniger als im zweiten Quartal und 31,3 Prozent weniger als im dritten Quartal 2005. Das liegt allerdings auch daran, dass die Hersteller kaum noch Handhelds ohne Telefonfunktionen auf den Markt bringen.

Marktführer bleibt Palm, das zuletzt vor einem Jahr neue PDAs vorstellte, mit fast 41 Prozent Marktanteil vor HP mit knapp 22 Prozent. Auf Rang drei landen Dell und Mio mit jeweils 9,5 Prozent. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen