Google erstellt ärztliche Diagnosen

Allgemein

Die Suchmaschine Google soll nach Meinung von einigen Ärzten in der Lage sein, eine ärztliche Diagnose zu erstellen.

Ein australisches Ärzteteam hat in einem Artikel der Zeitschrift “British Medical Journal” die Suchmaschine “Google” getestet und kam zu erstaunlichen Ergebnissen.

Bei korrekter Eingabe der relevanten Symptome, in diesem Fall waren es drei bis fünf Worte, fand Google in 15 von 26 Fällen die dazu gehörige Krankheit.

Die Ärzte zeigten sich überrascht von diesem Ergebnis, da sie nicht erwartet hätten, dass Google derart exakte und vor allem korrekte Ergebnisse liefert. So erkannte Google beispielsweise die Creutzfeld-Jakob-Krankheit oder auch die Immunstörung Churg-Strauss-Syndrom.

“Google könnte eine nützliche Hilfe bei der Diagnose von Krankheiten sein. Das Internet ist jedoch kein Ersatz für einen Arzt.”, so Hangwi Tang, der Leiter des Forschungsteams.

Nähere Informationen sind der BBC-Homepage zu entnehmen.(mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen