Zyxel: Netzwerkspeicher für kleine Firmen

Data & StorageNetzwerkeSicherheitStorage

Das NAS-System soll als Backup-Server kleinen Firmen bei der Bereitstellung und Sicherung großer Datenmengen helfen.

Das Zyxel NSA-2400 wird mit vier SATA-Festplatten bestückt, die sich im RAID-Verbund betreiben lassen – wahlweise als RAID0-, RAID1- oder RAID5-System. Weitere Festplatten lassen sich via USB 2.0 anschließen.

Das Gerät fügt sich dank LAN-Port unkompliziert ins Netzwerk ein und unterstützt auch flotte Datentransfers mit Gigabit Ethernet. Auf die Daten kann über die Protokolle CIFS und NFS zugegriffen werden, aber auch per FTP.

Dem 1100 Euro teuren Netzwerkspeicher liegt eine Backup-Software bei, mit der sich Daten von Clients und Servern automatisiert sichern lassen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen