Bessere Bilder mit HDMI?

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Von Umax kommt einer der ersten DVD-Player mit HDMI-Schnittstelle.

Umax ist bisher eher für günstige Einsteigerprodukte ohne technische Finessen bekannt. Jetzt bringt das Unternehmen einen DVD-Player mit HDMI-Schnittstelle. Das High Definition Multimedia Interface im Yamada DVD-Mi220X erlaubt die digitale und damit verlustfreie Übertragung der Daten an ein TV-Gerät oder einen Beamer.

Damit ist theoretisch eine bessere Bildqualität im Heimkino möglich. Um diese voll auszunutzen, ist allerdings ein Beamer mit HDMI-Schnittstelle nötig. Auf einem herkömmlichen Fernsehgerät dürfte die Bildqualität nicht spürbar besser sein.

(Bild: Umax Systems)

Ansonsten bietet der Umax-Player technische Einheitskost: Progressive Scan (50 Vollbilder pro Sekunde bei PAL), VGA-Anschluss und Fernbedienung. Das Gerät unterstützt folgende Formate und Medien: MPEG4, DVD, DVD-R/RW, DVD+R/RW, CD, CD-R/RW, HDCD, JPEG. Ein HDMI-Kabel mit 19-poligem Stecker liegt bei.

Der Preis ist vergleichsweise günstig. Der Yamada DVD-Mi220X kostet laut Hersteller 69 Euro.
Ebenfalls mit HDMI-Interface ausgestattet ist der Pioneer DV-490V-S. Das Gerät ist zu Straßenpreisen ab etwa 110 Euro erhältlich.
(MTO)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen