Zune schlägt iPod

WorkspaceZubehör

Eine US-Umfrage offenbart es: iPod-Besitzer sind nicht markentreu. 59 Prozent der interviewten iPodder wollen beim nächsten Kauf eines MP3-Players “lieber” oder sogar “viel lieber” zu Microsofts Zune greifen.

Laut einer Umfrage des US-Branchen-Analysten ABI Research könnte Microsofts künftiger MP3-Player Zune Apples iPod vom Thron stoßen. Von den 1725 Befragten besitzen 58 Prozent einen iPod. Gleich 59 Prozent dieser Apple-Kunden bevorzugen beim nächsten Kauf eines MP3-Player Zune gegenüber einem Gerät von Apple oder einer anderen Marke. Analyst Steve Wilson von ABI Research schlussfolgert: “Apple muss 2007 ein neues High-End-Gerät auf den Markt bringen, das wirklich cool aussieht und gut funktioniert, da andere Marken aufholen.”

Zune kommt in den USA am 14. November auf den Markt. Wann der Europa-Start beginnt, ist derzeit noch unklar. Ein pikantes Detail: Am 14. November – zeitgleich zum Zune-Marktstart – stellt Microsoft laut eigenen Angaben den Musikverkauf über MSN Music ein. MSN-Songs sind dann inkompatibel zum neuen Audioplayer Zune. Auch MSN-kompatible Audioplayer werden nach Firmware-Updates Probleme beim Abspielen von MSN-Tracks haben.

MSN Music-Kunden werden ab dem 14. November zum Zune-Shop weitergeleitet. Mit Zune verfolgt Microsoft offenbar die Strategie von Apple für den iPod: Das Unternehmen aus Redmond will die vollständige Kontrolle sowohl über das Gerät als auch über den Shop. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen