Wikipedia für Geheimdienste

NetzwerkePolitik

Die US-Geheimdienste bedienen sich einer eigens für sie eingerichteten Website, welche auf dem Wikipedia-Prinzip basieren soll.

Laut der Website von Stern soll dies Lexikonseite der geheimndienste den Namen “Intellipedia” tragen und allen Mitarbeitern der 16 bekannten US-Geheimdienste je nach Dienstgrad frei zugänglich sein. “Auch gibt es verschiedene Zugangslevel, so dass die als besonders vertraulich eingestuften Informationen nur dem innersten Kreis der Geheimdienste bekannt werden.”, so Stern weiter.

Die Intellipedia-Seiten sind nicht über das Internet, sondern nur über das “geheime” US-Geheimdienst-Netzwerk “Joint Worldwide Intelligence Communications Systems” (JWICS) erreichbar.

Die Website soll mehr als 10.000 Geheimdienst-Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Bei seinem ersten Eintrag erhält der Mitarbeiter eine Gartenschaufel geschenkt, auf deren Griff folgender Text eingraviert ist: “I dig Intellipedia. It’s wiki, wiki, Baby”.

Die Intellipedia-Seite soll sich vor allem bei der jüngeren Geheimdienst-Generation großer Beliebtheit erfreuen und hat es bereits zu einem Eintrag in der englischen Version von Wikipedia gebracht.(mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen