Verhandlungen: Verizon will YouTube-Videos

MarketingNetzwerkeSoziale NetzwerkeTelekommunikationWorkspaceZubehör

Laut dem Wallstreet Journal führen der Telekommunikationsriese und die Online-Video-Plattform Gespräche. Ziel: Die Übernahme von Filmen.

Das YouTube-Material soll im Rahmen des Verizon Wireless-Multimediangebots “VCast” den Handy-Kunden angeboten und beim On-Demand-TV-Service des Hauses (FiOS) eingesetzt werden.

Noch ist unklar, ob sich der Deal lediglich auf lizenzierte bzw. unbedenkliche Videos bezieht, oder ob beliebige Dateien zugänglich sein sollen.

Verizon erwähnte lediglich, dass die Mobilfunkkunden künftig mindestens die rund 50 bis 100 der beliebtesten YouTube-Videos abrufen können sollen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen