Samsung erhöht seine Handy-Prognose

MobileMobilfunkSmartphoneUnternehmen

Der südkoreanische Elektronikriese glaubt an höhere globale Absatzmöglichkeit für Mobiltelefone.

Ki Tae Lee, Präsident von Samsung Electronics Co., revidierte höchstselbst die Prognose zum weltweiten Handyabsatz für 2006 nach oben. Er rechnet nun mit dem Verkauf von rund 970 Millionen Einheiten, also 20 Millionen über der ursprünglichen Vorhersage. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen