Backup-Software: Microsoft Robocopy.exe
Datensicherung zum Nulltarif

Data & StorageSicherheitSoftwareStorageWorkspaceZubehör

Microsoft bietet mit der Backup-Software robocopy.exe ein scriptfähiges Tool mit einer großen Auswahl an Kopier-Parametern. Doch bewährt sich die Lösung im Test?

Testbericht

Backup-Software: Microsoft Robocopy.exe

Microsoft liefert im Windows Resource Kit seit NT 4 ein kleines Kommandozeilen-Tool namens robocopy.exe aus. Damit lassen sich ohne viel Aufwand kleine Backup-Lösungen einrichten. Das Tool benötigt keine Installation und wird grundsätzlich per Kommandozeile bedient. Der Befehl robocopy /? zeigt die 71 möglichen Parameter an. Diese Funktionsfülle ist aber gleichzeitig auch die Krux des Programms. Wenn man nicht penibel aufpasst, können sich schnell Fehler in die Syntax einschleichen. Im Test zeigt sich außerdem, dass es es sehr aufwendig ist, lange Kommandozeilenbefehle zu überprüfen, wenn die Sicherung nicht auf Anhieb wie gewünscht funktioniert. Das Programm erlaubt es, ganze Verzeichnisbäume zu synchronisieren, dabei aber bestimmte Dateitypen auszuschließen.

Bild: Die GUI CopyRite XP vereinfacht die Bedienung von Robocopy


Problemlose Rücksicherung per Explorer

Backup-Software: Microsoft Robocopy.exe

Nützlich: Robocopy erzeugt Logdateien, in denen jeder einzelne Kopiervorgang dokumentiert wird. Auf Wunsch werden die Windows-Rechte mitkopiert oder die Daten verschoben statt kopiert. Weitere Optionen regeln das Beschneiden von Dateinamen auf die FAT-8.3-Konvention oder den Zugriff auf das Archiv-Bit. Anders als das Windows-Standardprogramm NTBackup erzeugt Robocopy Backups entsprechend dem Filesystem der zu sichernden Daten. Bandlaufwerke kann es mit der Methode leider nicht ansteuern.

Bei kleinen Betrieben, die für das Backup mobile Festplatten einsetzen, ist der Einsatz von Robocopy in Windows-Scripts sinnvoll und hat sich dort im Praxistest bewährt. Sicherungen lassen sich per Taskplaner automatisieren. Wer sich nicht mit den komplexen Kommandozeilen-Befehlen von Robocopy auseinander setzen mag, sollte die GUI CopyRite verwenden. Bis Version 1.1 ist die Oberfläche als Freeware im Web zu finden ist, das aktuelle Release 1.4 kostet 10 Dollar.


Testergebnis

Backup-Software: Microsoft Robocopy.exe

Produktname: Robocopy.exe
Hersteller: Microsoft
Internet: Microsoft Homepage
Preis:
kostenlos

Note gut
Leistung (40%): sehr gut
Ausstattung (30%): gut
Bedienung (20%): ausreichend
Service (10%): gut

Die wichtigsten Features
– große Auswahl an Kopier-Parametern
– einfach in Scripts einzubinden
– problemlose Rücksicherung per Explorer

Systemvoraussetzungen
Windows ab NT 4 (Server oder Workstation)

Fazit
Scriptfähiges Tool mit antiquierter Bedienung, aber hervorragender Leistung. Erst mit CopyRite wird die Bedienung anwenderfreundlich.