Electronic Arts: Positiver Ausblick beflügelt

FinanzmarktUnternehmenWorkspaceZubehör

Die Aktien des größten Computerspiele-Anbieters stiegen zum Wochenende um rund 12 Prozent. Nach einem mageren Jahre eine erfreuliche Abwechslung.

Der Videospiele-Konzern hatte mit seinen Finanzzahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen können – Umsatz plus 16 Prozent auf 627 Millionen Euro (2005: 540 Millionen Euro). Zu verdanken war das vor allem den guten Abverkäufen bei Xbox-360-Titeln. Aber der Ausblick von EA begeisterte den Markt erst richtig.

CFO Warren Jenson prognostiziert ein hervorragendes Weihnachtsgeschäft dank der PS3 und für 2007 einen 5-Prozent-Zuwachs für die ganze Branche, den EA aber locker toppen könne. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen