US-Airforce will das Internet erobern

PolitikSicherheitSicherheitsmanagement

Die Amerikanische Luftwaffe plant angeblich seine Mitwirkung im Internet enorm zu verstärken.

Laut derstandard.at beabsichtigen die US-Luftstreitkräfte ein Oberkommando zur Sicherung von militärischen und zivilen Netzen einzurichten.

“Solche Netze wie das Internet bilden einen virtuellen Raum, auch Cyberspace genannt, in dem Finanztransaktionen abgewickelt, Informationen ausgetauscht und technische Systeme gesteuert werden können”, so derstandard weiter.

Der zuständige Vizeminister Michael Wynne lies verlauten, dass der Stützpunkt der neuen “Cyber-Airforce-Abteilung” in Barksdale im US-Bundesstaat Louisiana aufgebaut werden soll.

“Die Bedrohung besteht darin, dass ein Feind dort Kräfte konzentrieren und das Netzwerk schwächen kann, das für unsere Operation notwendig ist”, so Wynne.

Die Zuständigkeit der Luftwaffe zum Cyberspace resultiert aus einer Regelung aus dem Jahre 2005, auf Grund derer das Internet sowie der Luft und Weltraum der US-Airforce unterstehen.(mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen