Qualcomm: Gewinn und Umsätze sprudeln

FinanzmarktMobileNetzwerkeSmartphoneTelekommunikationUnternehmen

Gestern Abend gab der Spezialist für Handy-Technologien noch erfreuliche Quartalszahlen zum Besten.

Qualcomm konnte Netto-Gewinne von umgerechnet 491 Millionen Euro vorlegen. Das sind 14 Prozent mehr als im vorigen Jahr. Der Umsatz legte sogar 28 Prozent zu und erreichte 2 Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro).

Die Kalifornier verweisen darauf, dass bei fast jedem verkauften Handy eine kleine Lizenzzahlung an Qualcomm fließe, denn beinahe jeder wichtige Handy-Provider nutze die CDMA-Technologie des Hauses. So habe die Firma im September 402 Millionen Nutzer der dritten CDMA-Generation zählen können. Ein Jahr vorher waren es nur 273 Millionen gewesen, was die guten Zuwächse erkläre. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen