Opera Mini 3.0 Beta: Handybrowser mit Intelligenz?

Allgemein

INQ_Opera3.jpgOpera lädt zum Test seines neuen Handybrowsers ein. Die fast fertige Beta-Version 3.0 des Opera Mini darf ab sofort auf dem Mobiltelefon installiert und ausprobiert werden.

Mit der Aktion wollen die Norweger Feedback zu ihren neuen Funktionen wie RSS-Feeds und Foto-Blogging erhalten. Besonders Stolz sind die nordischen Ingenieure auf den “Intelligenzquotienten des Browsers”. So sei Version 3.0 in der Lage, Webinhalte eigenständig nach ihrer Relevanz für Anwender aufzubereiten. “Die meisten Seiten bestehen aus mehreren Frames, deren Inhalte auf dem Handy vertikal nacheinander aufgelistet werden”, erklärt Manager Tor Odland. Um die nicht relevanten Menü-, Link- und Werbeframes zu überspringen, finde die neue Funktion “Content Folding” die maßgeblichen Inhalte, also die Text- und Artikelbeiträge einer Seite. Damit soll das mobile Surferlebnis weiter verbessert und kostengünstiger werden. Der Download erfolgt über WAP unter der Adresse “beta.mini.opera.com”. (rm)