Namensprobleme: Utube vs. YouTube

NetzwerkePolitikRechtWorkspaceZubehör

Der US-Eisenwarenhersteller Utube wird von unzähligen umherirrenden Surfern heimgesucht, die es eigentlich zu YouTube zieht. Nun verklagt man den Namensvetter.

Mit dem Kauf durch Google hat YouTube einiges an Bekanntheitsgrad gewonnen. Doch nicht alle Surfer schaffen es auf Anhieb zur korrekten Adresse youtube.com, sondern landen zum Teil auf den Seiten von Universal Tube & Rollform Equipment. Das Unternehmen nutzt die gleichklingende Adresse utube.com und wird mittlerweile von Anfragen überschwemmt. Allein im August verzeichnete man 68 Millionen Seitenaufrufe, was die monatlichen Kosten für die Website von 19 auf 3000 Dollar hochgetrieben haben soll.

“Wir haben versucht mit YouTube zu reden, aber da gab es keine größeren Gespräche. Jetzt überlasse ich die Sache unseren Anwälten”, erklärte Ralph Girkins, der Präsident von Universal Tube & Rollform Equipment, dem Magazin Times. Per Klage fordert man, dass YouTube sich eine neue Domain sucht oder für die Kosten aufkommt, die man selbst bei der Suche nach einer Alternative zu utube.com hätte. Daran, dass man gewinnt, zweifelt Girkins nicht, schließlich sei man zehn Jahre vor YouTube da gewesen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen