Hitachi will Notebooks mit bis zu 750 GByte versorgen

Allgemein

News_HitachiPlatte.jpgNotebook-Festplatten waren eigentlich immer ziemlich mickrig gegenüber den fetten Desktop-Drives. Damit wollen die Japaner nächstes Jahr Schluss machen und endlich einigermaßen gleichziehen.

Hitachi verspricht der Notebook-Welt ab 2007 eine neuartige Festplatten-Serie im 2,5-Zoll-Format. Los geht es mit Kapazitäten von zunächst 200 bis 250 GByte. Die folgenden drei Jahre sollen die Plattenspeicher rasch auf 750 GByte getrieben werden.
Die Umdrehungsgeschwindigkeit erreiche bis zu 7.200 U/min, was eine Performance auf Desktop-Niveau ergeben könnte. Darüber hinaus will Hitachi alle neuen Festplattenmodelle mit der Verschlüsselungstechnik AES ausrüsten, um Datendieben das Handwerk zu legen. (rm)