Google kauft sich eine Wiki-Firma

Unternehmen

Die dominierende Suchmaschine übernimmt einen Provider für kooperative Online-Lösungen, besser bekannt als Wikis.

Google unterstrich gestern, zur Verstärkung seiner Web 2.0-Designbemühungen die drei Jahre alte kalifornische Firma JotSpot für eine ungenannte Summe gekauft zu haben.

Der Spezialist für Wiki-Webseiten soll künftig frei zugängliche Angebote ins Netz stellen, die von der jeweiligen Community editiert werden können. Firmen-Mitbegründer Joe Kraus freute sich darüber, dass “Google unsere Vision teilt, wie Leute in Gruppen zusammen kreativ arbeiten und ihre Informationen teilen und managen sollten.” (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen