Hilton macht online gut 2 Milliarden Euro

CloudFinanzmarktMarketingServerUnternehmen

Nicht nur Erbin Paris Hilton ist im Internet unheimlich begehrt, auch die Hilton Hotels selbst erfahren einen enormen Online-Zuspruch, berichtete der Konzern gestern Abend.

Die bekannte US-Hotelkette sieht seine 2006er-Umsätze allein durch Internet-Buchungen um über 2,5 Milliarden Dollar steigen. Seit 2002 sind die Buchungen über die eigene Webseite (damals 709 Millionen Dollar) nach Angaben des Unternehmens pro Jahr um 30 Prozent noch oben geschossen, allein im vorigen Quartal um weitere 39 Prozent.

Damit machen die Online-Abschlüsse mittlerweile 17,2 Prozent der gesamten Buchungen aus, was sich in einem Gewinnzuwachs von um die 50 Prozent niederschlagen könne. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen