Große Video-Lösch-Aktion: MySpace zensiert sich selbst

Allgemein

Medienkonzern News Corp. entschied soeben, bei seinem Social Network eine Säuberungsaktion durchzuführen. Nicht die bösen Nutzer, sondern deren halb- und illegalen Videos werden massenhaft rausgekickt.

Die Community MySpace gehört juristisch betrachtet noch nicht allzu lange zur News Corp.. Nun will der neue Eigentümer Robert Murdoch schnell klar Schiff machen und die Urheberrechte besser beachten, um etwaigen Klagewellen zuvorzukommen.
Konkret soll in den nächsten Tagen und Wochen ALLES MySpace-Material durchsucht werden, um durch fremde Copyrights geschützte Dateien aufzustöbern und systematisch zu löschen. Für das Vorhaben hat MySpace das Unternehmen Gracenote angeheuert, das eine passende Technik dafür parat hat. (rm)