Digitalkameras bei Norma

WorkspaceZubehör

Gleich drei digitale Kameras verkauft der Discounter ab dem 6. November. Sie kosten zwischen 80 und 150 Euro.

Mit 149 Euro ist die Polaroid i832 zwar das teuerste Modell im Norma-Angebot, liefert mit 3264 x 2448 Pixeln aber auch die höchste Auflösung. Die Kamera speichert auf SD/MMC-Karten und bringt 16 MByte Flash-Speicher mit. Sie besitzt einen dreifach optischen Zoom und ein 2,4 Zoll großes Farbdisplay.

Die Yakumo Mega-Image 67x hat ebenfalls einen optischen 3fach-Zoom und 16 MByte Speicher an Bord. Sie nimmt Bilder allerdings nur mit 6,36 Millionen Pixeln auf und besitzt ein etwas kleineres Display (1,5 Zoll).

Mit 79,99 Euro rangiert die Odys Slim X5 am unteren Ende der Preisskala. Kein Wunder, denn ihr fehlt der optische Zoom. Bilder nimmt sie mit 3,1 Million Pixeln auf und speichert sie auf SD/MMC-Karten sowie 32 MByte Onboard-Speicher.

Alle drei Kameras sind ab nächsten Montag bei Norma zu haben, müssen allerdings online vorbestellt werden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen