Netzwerk – IP-Adressen
Manuell zuweisen

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Die IP-Adressen der Computer in Ihrem Netzwerk lassen sich auch manuell zuweisen.

Netzwerkverbindungen ___

Um Adressen per Hand zu vergeben, müssen Sie zuerst im
Handbuch Ihres DSL-Routers seine IP-Adresse herausfinden.
Sie könnte zum Beispiel folgendermaßen aussehen:
192.168.123.254. Nehmen Sie nun ein Stück Papier, notieren
Sie die Namen all Ihrer Computer, und schreiben Sie eine
IP-Adresse daneben. Sie müssen dabei beachten, dass jede
Adresse nur einmal vergeben werden darf (also eindeutig sein
muss), dass die ersten drei Blöcke (also 192.168.123 in
unserem Beispiel) stets gleich bleiben müssen und dass jede
Zahl zwischen 0 und 255 für die letzte Zahl geeignet ist
(aber nur jeweils einmal
vergeben werden darf).
Auf jedem Computer
wählen Sie dann Start/
Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen.
Öffnen
Sie die Eigenschaften
der LAN-Verbindung,
doppelklicken Sie auf
das Internetprotokoll,
wählen Sie Folgende IPAdresse
verwenden, und
tragen Sie die IPAdresse
ein, die Sie
gewählt haben. Geben
Sie 255.255.255.0 als
Subnetzmaske und die IP-Adresse Ihres Routers als Standardgateway
und als Bevorzugter DNS-Server ein. Klicken Sie
zweimal auf OK, um die Konfiguration abzuschließen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen