USB-Stick: Living-e timeEdition pocket USB 1 GByte
Tickender USB-Stick

Data & StorageKomponentenStorageWorkspaceZubehör

Einfach, funktional, mobil: Für die eigene Zeiterfassung ist der USB-Stick timeEdition eine echte Hilfe. Doch überzeugt er auch im Test?

Testbericht

USB-Stick: Living-e timeEdition pocket USB 1 GByte

USB-Stick Zu viel zu tun und zu wenig Zeit? Gutes Zeitmanagement holt zwar mehr Stunden aus dem Tag heraus, aber den Minutenverbrauch exakt aufzuschreiben, ist meist zu aufwändig. Für alle, die ihren Job am PC verrichten, erfasst timeEdition den Zeitaufwand sekundengenau nach Kunden, Projekten und Tätigkeiten. Das Mini-Tool kommt auf einem USB-Stick und lässt sich unter Windows und Mac OS mobil einsetzen. Den Linux-Support will der Hersteller als Gratis-Download nachliefern. Das Programm lässt sich einfach bedienen, die wichtigsten Basisfunktionen sind gut: Es bietet Zeiterfassung, Zeitlimit, Stundensatz, Backup und Export (Excel, iCal, CSV und XML). Bei Überschreitung des Zeitlimits gibt es lediglich eine akustische Warnung. Alle Aufzeichnungen sind frei editierbar.

Tipp: Die Autostop-Funktion sollten Anwender von 10 auf nie setzen, sonst hält das Tool nach zehn Minuten ohne Maus- oder Tastatureingabe an. Im Test vermissen die PCpro-Tester automatisches Zwischenspeichern, einen Passwortschutz für das Programm und flexiblere Anzeigeoptionen für das Tool. Außerdem lassen sich viele Funktionen im laufenden Betrieb nicht nutzen. Der mitgelieferte USB-Stick stellt nur Nutzer mit einfachen Ansprüchen zufrieden. Die Schreib-/Leseraten sind durchschnittlich und die Zugriffszeiten deutlich zu lang. Hinzu kommt, dass das Gehäuse knirscht. Auf Rückfrage von PCpro verspricht Living-e, zukünftig andere Gehäuse zu nutzen.

Der Service für timeEdition befindet sich erst im Aufbau. Derzeit gibt es noch keine produktbezogene Support-Webseite und keine Update-Downloads. Als installierbare Version ohne USB-Stick ist das Tool für 40 Euro erhältlich.

Alternative: Wer eine Profi-Zeiterfassung sucht, findet eine Marktübersicht unter www.soft guide.de/software/zeiterfassung.htm.


Testergebnis

USB-Stick: Living-e timeEdition pocket USB 1 GByte

Hersteller Living-e
Produktname: timeEdition pocket USB 1 GByte
Internet: Living-e Homepage
Preis:
80 Euro

Note befriedigend
Leistung (30%): befriedigend
Ausstattung (30%): befriedigend
Ergonomie (30%): gut
Service (10%): ausreichend

Technische Daten
Kapazität: 1 GByte
Schnittstelle: USB 2.0
Abmessungen: 69 mm x 17 mm x 9 mm
Gewicht: 9,3 g

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: ab Windows 2000, Mac OS 10.4 (Linux geplant)
Prozessor: Pentium I/166 MHz
Arbeitsspeicher: 128 MByte

Messwerte
Leserate: 20 MByte/s
Schreibrate: 15 MByte/s
Zugriffszeit: 54 ms
RAM-Bedarf, Tool: 17,7 MByte
RAM-Bedarf, Dienst: 1,2 MByte

Fazit
Einfach, funktional, mobil: Für die eigene Zeiterfassung ist das Tool eine echte Hilfe. Mit Nachbesserungen hätte timeEdition Potenzial für ein »gut«.