Microsoft übertrifft eigene Vorhersagen

FinanzmarktSoftwareUnternehmen

Der weltgrößte Softwarekonzern ist eigentlich eine wohlbekannte Nummer im Markt. Dennoch überraschte der Konzern die Analysten mit seinen Ergebnissen.

In den vorigen drei Monaten verdiente Microsoft netto 2,78 Milliarden Euro (2005: 2,51 Mrd. Euro). Die Marktbeobachter waren zuvor nicht von so guten Zahlen ausgegangen, da sich Windows Vista verspätet hat.

Der Wachstumsschub kam auch nicht aus der Windows-Ecke, sondern rührt vor allem von den SQL-Servern her. So erreichten die Gesamtverkäufe im Quartal 8,64 Milliarden Euro und liegen damit 11 Prozent über dem Vorjahr. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen