Seagate: 78 Prozent weniger Gewinn

Data & StorageFinanzmarktStorageUnternehmen

Die Übernahme von Maxtor belastet das Ergebnis des Festplattenherstellers.

Seagate Technology gab gestern noch Quartalsergebnisse bekannt: Der Gewinn fiel satte 78 Prozent niedriger aus als noch im Vorjahr. So bleiben unter dem Strich gerade noch 47,2 Millionen Euro übrig – bei 2,24 Milliarden Euro Umsatz (2005: 1,67 Mrd. Euro). Ohne die Übernahme von Maxtor hätte Seagate knapp 110 Millionen Euro verdient. (rm)