Firefox 2.0 nun auch offiziell da

BrowserNetzwerkeOpen SourceSoftwareWorkspace

Zwar gab es den Browser schon auf den Download-Servern, doch offiziell ist er erst jetzt zu haben.

Auch die Mozilla-Webseiten verkünden nun die Verfügbarkeit von Firefox 2.0. Vorher war der neue Browser schon über die FTP-Server des Projektes zu haben, was den Entwicklern allerdings gar nicht gefiel. Wie Pressetext berichtet, waren die Server durch den Frühstart überlastet. Tristan Nitot, Präsident von Mozilla Europe, erklärte: “Wir sind nicht unbedingt glücklich darüber, dass die Leute nun auf die nicht gerade anwenderfreundlichen FTP-Server geschickt werden. Beim offiziellen Release arbeiten wir natürlich mit mehreren Mirror-Netzwerken und -Servern, um Engpässe so gut wie möglich zu vermeiden. Der Mozilla-Hauptserver alleine kann dem erwarteten Ansturm sicher nicht standhalten.” (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen