Dell-Notebooks mit AMD-CPU unter 500 Dollar

KomponentenMobileNotebookWorkspace

Noch im November will Dell preiswerte Mobilrechner an den Start bringen, die mit AMD-Prozessoren bestückt sind.

Laut einer Meldung der Digitimes ist Dell bereit, mit der Verschiffung von Notebooks mit Mobil-Prozessoren von AMD in der letzten Oktoberwoche zu beginnen. Dies ließen zumindest taiwanesische Notebook-Hersteller verlautbaren.

In einer ersten Welle soll Dell noch im November 500 000 AMD-Notebooks auf den Markt werfen. Zielsegment für die 450 bis 500 Dollar teuren 15,4-Zoll-Geräte ist der Einsteigermarkt und damit primär der preisbewusste Notebook-Erstkäufer. Im ersten Quartal 2007 soll es dann auch ein Notebook mit 17-Zoll-Bildschirm auf Basis von AMDs Notebook-Prozessoren geben.

Das 15,4-Zoll-Notebook wird Gerüchten zufolge von Quanta Computer hergestellt, wohingegen Compal Electronics für das 17-Zoll-Modell verantwortlich zeichnet. Laut nicht näher spezifizierten Quellen wird die Partnerschaft mit Dell AMD in die Lage versetzen, im ersten Jahr der Zusammenarbeit 20 Millionen CPUs abzusetzen. Hiervon dürften mindestens 20 Prozent Notebook-Prozessoren sein. (ht/dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen