Autoclub: Weltweites Web statt Wagenschlangen

Allgemein

Der britische Automobilclub RAC wirbt jetzt offensiv für das World Wide Web: So viele Arbeitsnehmer wie möglich sollten vom Homeoffice aus via Internet arbeiten, damit Verkehrs- und Umweltbelastung, Ernergieverbrauch und Unfallzahlen gesenkt werden können.

Wenn man dem Planeten einen Gefallen tun wolle, sollten möglichst viele Menschen einfach in ihrem Heim bleiben und online arbeiten, plädiert Sheila Rainger von der RAC Foundation für ein völliges Umdenken der Gesellschaft.
Auf diese Weise könne der Datenhighway dafür sorgen, das Chaos auf den echten Autobahnen zu beseitigen.
Nach den Untersuchungen des königlichen Clubs könnten die Hälfte aller Arbeitnehmer der Inseln ihren Job genausogut von einem Schreibtisch im Eigenheim aus verrichten. Nur einen Tag ohne den Verkehr der Pendler würde den CO2-Ausstoß in England schon um 1 Prozent senken. (rm)

Linq