Apple verbessert seine Notebooks

KomponentenMobileNotebookWorkspace

Die noch junge Macbook-Pro-Familie erhält eine Herztransplantation.

Alle Modelle der Serie bekommen ab sofort Core 2 Duo-Prozessoren (2,16 GHz, 2,33 GHz) implantiert, was laut Apple unterwegs für bis zu knapp 40 Prozent mehr Leistung sorgen soll. 4 MByte Level-2-Cache und verdoppelter Hauptspeicher helfen mit bei dieser Leistungssteigerung.

Außerdem bietet der Hersteller ab sofort größere Festplatten (bis 200 GByte), Firewire-800-Ports und beim 15,4-Zoll-Modell nun einen Double-Layer-DVD-Brenner an. Der Rest der Systemausstattung wurde nicht angetastet. Die Preise reichen nun von 1.950 Euro bis 2.730 Euro (17 Zoll). (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen