AOL wird Mobilfunkanbieter

MobileMobilfunk

In Zusammenarbeit mit O2 startet AOL einen eigenen Handy-Tarif – zunächst nur im Betatest mit 1500 Nutzern.

Mit AOL Mobile geht AOL unter die Mobilfunker, allerdings ist das Angebot AOL-Kunden vorbehalten. Die können sich schon für den Betatest anmelden, den das Unternehmen mit lediglich 1500 Nutzern bestreiten will. Vor Weihnachten soll dann allerdings noch der reguläre Betrieb starten.

Mobilfunkkunden von AOL telefonieren über das Netz von O2 für 19 Cent pro Minute in alle Netze. Kurznachrichten kosten 16 Cent. Zwar gibt es keine Mindestvertragslaufzeit, dafür aber laut Reuters einen monatlichen Mindestumsatz von 4,99 Euro. Datentarife lassen sich ebenso zubuchen wie kostenlose Telefonate zu bestimmten Rufnummern, etwa von Familienmitgliedern. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen