Sony meuchelt Lik-Sang

Allgemein

Zeit für neue Yakuza-Witze: Der beliebte Gadgetversender Lik-Sang aus Hong Kong meldet heute, 21:58:51 lokaler Zeit, dass man wegen mehrfachen gerichtlichen Klagen durch den Sony-Konzern die Geschäfte einstellen muss.

Sony begründete seine Klagen gegen Lik Sang u.a. wegen technischer Sicherheitsbedenken, was Lik-Sang aber mit einem Verweis auf die beiliegendenen, auf der ganzen Welt zugelassenen Original-Sony-Netzteile zurückweist. Weitere Argumente Pro und Kontra finden sich in der Lik-Sang-Presseerklärung, wer grade was dort bestellt hatte, bekommt sein Geld zurück, ansonsten müssen Freunde asiatischer Gadgets jetzt auf andere, womöglich weniger zuverlässige Quellen für ihre Sammlungen zurückgreifen. Eine Frage bleibt noch: will sich Sony jetzt mit aller Gewalt als Feind seiner eigenen Kunden und Monopolkapitalist im frühindustriellen Stil darstellen? Was kommt nach explodierenden Notebooks, DRM-invasiven BlueRay-Scheiben, Rootkits und solchen Monopolaktionen wie gegen Lik-Sang? Ein Boykott durch die Konsumenten, wie im Fall BenQ? Darf ich an dieser Stelle den beliebten deutschen Talkmaster “T.V. Kaiser” zitieren? Nein, ich meine nicht “ein Teufelskreis”, sondern “wir werden es erleben!” [fe]

Lik-Sang